Zu welcher Zeit spricht man die Segenswünsche (salawāt) auf den Propheten Muhammad?

Frage:

Darf man die Segenswünsche (salawāt) auf den Propheten Muhammad ﷺ einfach nur so aufsagen?

 

 

Antwort:

Das Sprechen der Segenswünsche auf unseren Propheten ﷺ ist eine gesegnete Sache. Allāh der Erhabene hat Seinen Dienern anbefohlen die Segenswünsche auf den Propheten ﷺ auszusprechen. Er sagt (sinngemäß): “Gewiss, Allāh und Seine Engel sprechen den Segen über den Propheten. O die ihr glaubt, sprecht den Segen über ihn und grüßt ihn mit gehörigem Gruß.” (33:56)

Es gilt an dieser Stelle, dass man auch wissen sollte, wer unser Prophet ﷺ war, also dass man lernt, wie er sich zu welcher Situation verhalten hat. Denn, je mehr Wissen man über ihn hat, desto stärker wird dieser Gruß (Segenswunsch) sein. Der Gruß eines Wissenden ist anders als der Gruß der allgemeinen Muslime.

Imām Ibn al-Qayyim (Möge Allāh seiner Seele gnädig sein) sagte: „Deswegen ist der Gruß der Wissenden, welche seine Sunnah und Rechtleitung kennen und ihm folgen anders als der Gruß der allgemeinen Muslime. Ihr Anteil an dem Gruß ist entsprechend der Bewegung ihrer Gliedmaßen und dem Erheben der Stimme. Was den Anteil der Wissenden betrifft, die seine Sunnah kennen und befolgen, womit er gekommen ist, so ist ihr Gruß ein anderer. Je mehr sie über ihn erfahren, desto mehr lieben sie ihn und erfahren somit umso mehr, wie wichtig der von Allāh geforderte Gruß auf den Propheten ist.“ (jalāʾ al-afhām fī fadhāʾil as-salātu wa-s-salām ʿalā chayra-l-anām, S. 531)

Das Sprechen der Segenswünsche an den Propheten ﷺ ist zu jeder Zeit möglich. Doch Allāh weiß es besser.

Verwandte Artikel