Zählt man das Gold der Ehefrau auch zur Zakāh?

Frage:

Zählt man das Gold der Ehefrau auch zur Zakāh?

 

 

Antwort:

Ja, aber es ist ihr eigenes Eigentum und Eigentum wird getrennt voneinander betrachtet. Eine Frau muss den Nisāb ebenfalls erreichen, um zakāhpflichtig zu sein. Für Gold liegt der Nisāb bei 85g Feingold.

Wie das berechnet wird, kann man in folgender Frage lesen: https://hadrous-faq.de/knowledgebase/wie-berechnet-man-die-pflichtabgabe-zakat-ul-mal-fuer-gold-und-silber-aus/

Doch Allāh weiß es besser.

Verwandte Artikel