Wie verrichtet man die rituelle Waschung (Wudūʾ) richtig?

Frage:

Wie verrichtet man die rituelle Waschung (Wudūʾ) richtig?

 

 

Antwort:

Für das Verrichten des Wudūʾ ist eine Absicht (Niyyah) notwendig. Die Absicht sollte sein den Zustand des Wudūʾ erreichen zu wollen. Man spricht die Absicht nicht aus, aber man verankert diese im Herzen. Anschließend geht man wie folgt vor:

–          Man stellt die zu waschenden Körperteile frei und benötigt für die Reinigung Wasser.

–          Das Waschen der Hände und zwischen den Fingern ein- bis dreimal.

–          Das Ausspülen von Mund und Nase ein- bis dreimal.

–          Das Waschen des Gesichts. Das Gesicht ist der Bereich vom Stirnansatz bis zum Ende des Kinns und vom rechten Ohransatz bis zum linken, ein- bis dreimal.

–          Das Waschen der Hände und zwischen den Fingern bis einschließlich der Ellenbogen ein- bis dreimal.

–          Das Streichen über den Kopf. Der Kopf beginnt am Haaransatz an der oberen Stelle der Stirn und endet am Haaransatz über dem Nacken. Der Nacken zählt nicht dazu und wird nicht gestrichen. Man streicht einmal von vorne nach hinten mit beiden Händen über den Kopf und kann wieder zurückstreichen, wobei das Zurückstreichen freiwillig wäre.

–          Das Streichen der Ohren mit dem Zeigefinger im Innenohr und dem Daumen für den Außenbereich, einmal.

–          Das Waschen der Füße einschließlich der Knöchel und zwischen den Zehen, ein- bis dreimal.

Das Einhalten der Reihenfolge und das Waschen unmittelbar nacheinander ohne, dass die Gliedmaßen trocknen ist Bestandteil für die Gültigkeit der rituellen Waschung.

Wenn ein- bis dreimal dran steht, hat man die Auswahl zwischen 1,2 oder 3 Mal. Das Mindeste ist die Stelle einmal zu waschen oder zu streichen, wobei zwei oder dreimal erlaubt sind.

Wenn von Waschen die Rede ist, muss das Wasser drüber fließen, wobei man versucht nicht verschwenderisch zu sein.

Wenn von Streichen die Rede ist dann reicht es aus, wenn die Handinnenfläche feucht ist und man damit die Stelle streicht. Doch Allāh weiß es besser.

Verwandte Artikel