Wie verhält man sich wenn man das Morgengebet (Fajr) verschläft?

Frage:

Selam aleykum, wenn man das Morgengebet verschläft und erst gegen 12 Uhr mittags aufsteht. Kann man das Gebet dann noch nachholen?

 

 

Antwort:

Wenn jemand morgens das Gebet unbeabsichtigt verschläft, d.h. am Abend zuvor hat man alles dafür getan, um aufzustehen, wie z.B. den Wecker gestellt oder man ist früh schlafen gegangen und dann hat man dennoch nicht aufstehen können, so ist es das erste, was man nachdem Aufstehen macht, dass man Allāh lobpreist indem man sagt: “Alhamdulillah allathi ahyana baʿda ma amātana wa ilayhi-l nuschūr”. Und sobald man sich daran erinnert, dass man das Gebet nachholen muss, macht man die Gebetswaschung und verrichtet das Gebet. Wer das macht, hat eine Sühneleistung für das verpasste Gebet geleistet.

Lässt man einige Zeit – nachdem man sich erinnerte – verstreichen, indem man z.B. erst frühstückt oder anderes bevorzugt, so gilt das nachgeholte Gebet nicht mehr als Sühne. Doch Allāh weiß es besser.

Verwandte Artikel