Wie sieht das aus wenn der Sohn den Vater beim Namen nennt und der Vater es auch gut findet?

Frage:

Wie sieht das aus wenn der Sohn den Vater beim Namen nennt und der Vater es auch gut findet, dass sein Sohn ihn manchmal beim Namen nennt. Ist dies erlaubt?

 

 

Antwort:

Ja, es ist kein Problem und wenn der Vater damit einverstanden ist, so gilt das für den Vater auch nicht als respektlos, wobei es besser wäre dies nicht zu tun, da der Prophet (Allāh segne ihn und gebe ihm Heil) darüber sagte, dass man es nicht machen soll.

Der Ausspruch befindet sich im Werk ‘al-Adab al-Mufrad’ Nr. 44 von Imām al-Buchārī und ist authentisch überliefert. Er sah zwei Männer, sodann fragte er einen: “Wer ist das für dich? Er sagte: Mein Vater. Er sagte: Nenne ihn nicht bei seinem (Vor)namen und gehe nicht vor ihm und setze dich nicht hin bevor er sich hinsetzt.”. Von besseren Benehmen her, sollte ein Junge seinen Vater nicht mit dem Vornamen rufen, wenn der Vter jedoch darauf besteht, ist das nicht harām. Doch Allāh weiß es besser.

Tags:
Verwandte Artikel