Wie ist das Urteil wenn der Gebetsteppich dreckig ist?

Frage:

Wie ist das Urteil wenn der Gebetsteppich dreckig ist bzw. nicht mit unreinen Substanzen (najāsa) verbunden ist, oder Leute sind beispielsweise darauf gelaufen. Darf man drauf beten?

 

 

Antwort:

Zu den Vorbedingungen für das Gebet gehört, dass man den Gebetsplatz von Unreinheiten (najāsah) befreit. Unter Unreinheiten versteht man hier Dinge, die im islamischen Sinne unrein (najis) sind. Die Frage über unreine Substanzen wurde bereits beantwortet und befindet sich unter den FAQs. Solange der Gebetsteppich nicht mit diesen Unreinheiten verunreinigt ist, darf man darauf beten. Doch Allāh weiß es besser.

Verwandte Artikel