Wie ist das Fasten eines Kindes zu beurteilen, das noch nicht das (islamische) Reifealter (Pubertät) erreicht hat?

Frage:

Geehrter Scheich, wie ist das Fasten eines Kindes zu beurteilen, das noch nicht das (islamische) Reifealter (Pubertät) erreicht hat?

 

 

Antwort:

Das Fasten eines Kindes stellt, wie wir bereits erwähnten, keine Pflicht dar.

Der Erziehungsberechtigte sollte dem Kind das Fasten schmackhaft machen, damit es sich mit der Zeit daran gewöhnen kann. Das Fasten eines Kindes, das das Reifealter noch nicht erreicht hat, ist Sunnah (freiwillig) und es wird für das Fasten (von Allāh) belohnt, und wird für das Unterlassen nicht zur Rechenschaft gezogen.

[Muhammad ibn Sālih al-ʿUthaymīn, Fatāwa Fiqh al-ʿIbādāt]

Verwandte Artikel