Was soll ich machen, wenn ich in der Schule das Thema Evolutionstheorie hab?

Frage:

Was soll ich machen, wenn ich in der Schule das Thema Evolutionstheorie hab?

 

 

Antwort:

Möge Allāh dich segnen. Der Muslim ist intelligent und weiß, dass diese ganze Theorie Unfug ist. Mit dieser Einstellung geht man auch an die Sache ran. In der Schule wird man neben diesem Thema noch viele weitere Dinge lernen, die im Widerspruch zur Glaubenslehre des Islams stehen und das ist kein Problem, wenn man weiß, wie man damit umzugehen hat. Wenn dieser Unterricht stattfindet und man gefragt wird, z.B. in einem Test oder einer Klassenarbeit, kann man antworten geben,

indem man sagt: “Die Theorie von Charles Darwin besagt, dass … “

oder: “In der Evolutionstheorie gilt ….”

oder: “Es wird gesagt, dass … “, usw.

Dadurch gibt man das wieder, was in einer Klassenarbeit gefordert wird, aber gleichzeitig bestätigt man es nicht, da man lediglich wiedergibt, was der Inhalt dieser Theorie besagt, ohne es zu bekräftigen. Diese Vorgehensweise ist erlaubt. Allāh der Erhabene spricht im Qurʾān auf diese Weise über den Irrglauben der Nichtmuslime. Z.B. im Vers: Und sie sagen: „Allāh hat Sich Kinder genommen. Preis sei Ihm! Nein! Vielmehr gehört Ihm (alles), was in den Himmeln und auf der Erde ist. Alle sind Ihm demütig ergeben.” (2:116)

Oder über den Pharao: Er (der Pharao) sagte: Ich bin euer höchster Herr.” (79:24) und viele weitere Verse, wo verdeutlicht wird, was diejenigen sagten, die Irre gingen.

Es ist nicht verboten dem Unterricht zu folgen und zu lernen, was für eine Irrlehre dort unterrichtet wird, aber im Herzen muss man das ablehnen. Vermehre deine Zufluchtnahme zu Allāh und bitte Ihn um Festigung auf dem geraden Weg.

Doch Allāh weiß es besser.

Verwandte Artikel