Was haltet ihr von der Aussage: „Wir kommen bezüglich dem zusammen, worüber wir uns einig sind und bezüglich der Dinge, in denen wir uns nicht einig sind, so geben wir uns gegenseitig eine Entschuldigung?

Frage:

Was haltet ihr von der Aussage: „Wir kommen bezüglich dem zusammen, worüber wir uns einig sind und bezüglich der Dinge, in denen wir uns nicht einig sind, so geben wir uns gegenseitig eine Entschuldigung?

 

Antwort:

Unserer Meinung nach ist diese Aussage zu allgemeingültig. Der erste Teil, welcher besagt, dass man bezüglich dessen zusammenkommt worüber man sich einig ist, ist richtig.

Der zweite Teil der Aussage bedarf einer Erläuterung: Ist ein Iǧtihād erlaubt, so ist es tatsächlich so, dass man sich gegenseitig entschuldigt und im Herzen deswegen keinen Groll tragen darf. Ist in einer Sache kein Iǧtihād möglich, so entschuldigen wir nicht diejenigen, die eine andere Meinung haben. Der Betroffene sollte zur Wahrheit zurückkehren, was immer die Wahrheit auch ist.

Der erste Teil der Aussage ist also richtig und der zweite Teil  bedarf einer näheren Erläuterung.

 

[Muhammad ibn Sālih al-ʿUthaymīn, Wie lange soll diese Uneinigkeit noch andauern?]

Verwandte Artikel