Was geschieht mit dem Gebet, wenn der Imām mittendrin den Zustand der Reinheit (Wudūʾ) verliert?

Frage:

Ich wollte dich fragen, wie es aussieht in einem Gebet, wenn der Imām mittendrin den Zustand der Reinheit (Wudūʾ) verliert?

 

 

Antwort:

Wenn der Imām seine rituelle Reinheit verliert, befindet er sich nicht mehr im Gebet und muss den Ort verlassen, sodass die Stelle des Imāms frei wird und einer von den Mitbetenden, bestenfalls die Person, die hinter dem Imām stand, die Rolle des Imāms übernimmt und das Gebet als neuen Imām weiterführt. Der neue Imām ändert seine Absicht vom Mitbetenden zum Vorbeter und führt das Gebet einfach weiter und die anderen Mitbetenden folgen dem neuen Vorbeter. Sollte sich keine Person zum Vorbeter erklären, betet jeder alleine für sich weiter und jeder beendet das Gebet für sich alleine. Doch Allāh weiß es besser.

Verwandte Artikel