Mein leiblicher Bruder leidet an einem Leberschaden. Wäre es islamisch erlaubt ihm im schlimmsten Fall meine Leber zu Spenden, sodass er überleben kann und ich dafür sterbe?

Frage:

Mein leiblicher Bruder leidet an einem Leberschaden. Wäre es islamisch erlaubt ihm im schlimmsten Fall meine Leber zu Spenden, sodass er überleben kann und ich dafür sterbe? Ich weiß, du hast viele Fragen zu beantworten, aber ich bräuchte diese Antwort, so schnell wie möglich, da uns die Zeit davonläuft und ich am Tage der Auferstehung (yaum ul qiyāma) keine böse Überraschung deswegen erleben möchte. Bārak Allāhu fīk.

 

 

Antwort:

Möge Allah dich segnen. So, wie es aus der Frage heraus zuhören ist, willst du dein Leben dafür opfern, dass dein Bruder überleben kann und das ist im Islam nicht erlaubt. Die höchste Pflicht eines Menschen gegenüber sich selbst ist das eigene Leben zu erhalten, da sich sowohl Leben als auch der Tod in der Hand Allāhs befindet. Wenn jemand seine Leber spenden will, nachdem er gestorben ist, so wäre dies erlaubt. Hier ist jedoch wichtig, dass der Muslim seine Organe nicht verkaufen darf. Wenn also die Leber (nach dem Tod) gespendet wird und man diese nicht verkauft, dann wäre das erlaubt. Doch Allāh weiß es besser.

Verwandte Artikel