Kann man das Glaubensbekenntnis (Shahādah) aussprechen, ohne Zeugen zu haben?

Frage:

Kann man das Glaubensbekenntnis (Shahādah) aussprechen, ohne Zeugen zu haben?

 

 

Antwort:

Wenn jemand das Glaubensbekenntnis (Shahādah) aussprechen will, ist es empfehlenswert, dass dies vor anderen Menschen ausgesprochen wird, sodass sie bezeugen können, dass dieser Mensch ein Muslim geworden ist. Sollte diese Person anschließend sterben, würde dieser Person sofort das Recht der Muslime zu stehen. Ohne einen Zeugen würde ja niemand erfahren, dass die Person zum Islam konvertiert ist.

Was aber den Islam an sich betrifft, so ist es vollkommen ausreichend, wenn man das Glaubensbekenntnis ausspricht, selbst wenn keine Zeugen dabei wären, denn es genügt Allāh als Zeuge für die Annahme des Islams. Doch Allāh weiß es besser.

Verwandte Artikel