Ist der Mann dazu verpflichtet die Schulden seiner Frau zu tragen für die er nichts kann?

Frage:

Wenn die Frau vor ihrer Ehe bereits Schulden hatte und der Mann ihr Geld leiht, damit Sie einen kleinen Teil davon abbezahlen kann. Ist das islamisch so rechtens oder ist der Mann irgendwo als ihr Mann verpflichtet sie zu unterstützen? Anzumerken, die Frau arbeitet nicht und lebt zurzeit von Sozialhilfe.

 

 

Antwort:

Der Mann ist nicht verpflichtet für die Schulden der Ehefrau aufzukommen, wenn diese Schulden nicht mit dem Ehemann aufgenommen wurden, also in Abstimmung mit dem Ehemann. Im Islam hat jeder Mensch sein eigenes Eigentum und ist dafür verantwortlich. Sodann, wenn der Ehemann der Ehefrau Geld ausleiht, ist das legitim und eine gute Geste von ihm, aber er ist dazu nicht verpflichtet. Wenn er das Geld gibt, damit sie damit ihre Schulden zahlt und dieser es nicht zurückverlangt, dann gilt das als eine Sadaqah und wir bitten Allāh darum, dass Er ihn dafür reichlich belohnt. Er ist dazu nicht verpflichtet und macht das freiwillig. Doch Allāh weiß es besser.

Verwandte Artikel