Darf man mit einem T-Shirt beten, wo ein Totenkopf drauf ist?

Frage:

Darf man mit einem T-Shirt beten, wo ein Totenkopf drauf ist?

 

 

Antwort:

Das Tragen von solch einem T-Shirt auf dem sich ein Totenkopf befindet, ist nicht erlaubt. Es gibt Menschen, bei denen das Ehren von Totenköpfen zu ihren Glaubensinhalten (ʿAqīdah) zählt. Sie tragen und verehren Totenköpfe und hängen sie sich auch an die Wand auf. Diese Bräuche und diese Verehrung zählt nicht zur Glaubenslehre eines Muslims und deswegen entfernt man sich von dieser ʿAqīdah. Das Tragen von Kleidung auf der sich solche Zeichnungen befinden, ist nicht erlaubt.

Der oder die Fragende soll sich vom T-Shirt trennen. Um das nicht einfach wegzuschmeißen, kann man was über das verbotene Bild stricken oder nähen, sodass diese Zeichnung verschwindet. Alternativ kann man es auch als Füllstoff für ein Sitz- oder Kopfkissen benutzen, so wie es der Prophet (Allāh segne ihn und gebe ihm Heil) seiner Frau und zugleich Mutter der Gläubigen ʿĀʾischa (Möge Allāh mit ihr zufrieden sein) anbefahl dies zu tun, als sie einen Vorhang aufhängte, um die Wohnung zu schmücken auf dem sich Bilder von Geschöpfen befanden und sie nicht wusste, dass es harām ist. Nachdem sie darüber informiert wurde nutzte sie es als Füllstoff für ein Kissen.

Stellt sich jedoch die Frage, ob ein Gebet gültig oder ungültig wird, wenn man damit betet?

Hier ist zu erwähnen, dass das Tragen dieser Kleidung zwar verboten ist, aber dass das Gebet dennoch gültig wäre, wenn man die Bedingungen des Gebetes erfüllt. Doch Allāh weiß es besser.

Verwandte Artikel