Darf man im Sommer bzw. Winter aufgrund der Erschwernis die Gebete zusammenfassen?

Frage:

As-salamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh.

Wenn man sehr früh aufstehen muss, um zur Arbeit zu gehen, dann 12 Stunden schwer arbeitet und gegen 21 Uhr erst Zuhause ist. Dadurch ist es auch dazu gekommen, dass die Person mehrmals das Isha-Gebet nicht verrichtet hatte, weil die Person eingeschlafen ist. Ist es aus diesem Grund erlaubt, das Maghrib-Gebet und Isha-Gebet zusammenzufassen.

 

 

Antwort:

Es gibt eine Fatwa von dem Ständigen Komitee für Rechtsfragen aus Saudi Arabien, dass man bei heißen und langen Sommertagen in Europa bspw. es ist eine Erschwernis, da das Isha-Gebet manchmal spät am Abend ist. In diesem Fall wurde es erlaubt, das Isha-Gebet direkt nach dem Maghrib-Gebet zu verrichten und dann seinen Tag zu beenden und dann schlafen zu gehen.

Genauso in den kurzen Wintertagen, dass man Dhuhr und Asr, da sie knapp beieinander liegen, um wenn man auf Arbeit ist, diese zusammen beten kann. Diese Erleichterung haben wir. Doch Allah weiß es besser.

Verwandte Artikel