Darf man eine Kreditkarte zum Einkaufen verwenden?

Frage:

Geehrter Scheich, wie ist Ihre Meinung zu Kreditkarten, wie die Visakarte, die dafür verwendet wird um Waren zu kaufen und den Betrag später der Bank zu tilgen?

 

 

Zwischenfrage des Scheichs:

Derjenige, der die Frage gestellt hat, soll erklären, wie das funktioniert, damit die Zuhörer es verstehen, denn die Frage ist nicht verständlich. Wer erklärt es uns? Weißt du es? Erkläre.

Jemand erklärt, wie eine Kreditkarte funktioniert:
Man bezahlt mit der Karte etwa in einem Hotel. Das Hotel bekommt das Geld von der Bank und die Bank nimmt dann das Geld von dem Kunden. Einige Banken geben ihren Kunden eine Frist von einem Monat die Rechnung ohne Zinsen zu begleichen. Wird nicht innerhalb des Monats der Betrag beglichen, werden Zinsen neben den jährlichen Gebühren erhoben.

 

 

Antwort:

Sehr gut. Das Verwerfliche daran ist, dass im Vertrag von Beginn an Zinsen erwähnt sind. Die Bank sagt, wenn man nicht nach einem Monat begleicht dann zahlt Kunde Zinsen. Begleicht der Kunde vor Ablauf des Monats dann fallen keine Zinsen an. Die Bank hat aber von Beginn an Zinsen genommen. Wann? Durch die jährlichen Gebühren 150 Riyāl, 50 Riyāl, je nachdem. Die Bank gibt dem Kunden nicht diese Kreditkarte, ohne dass der Kunde dafür Zinsen zahlt. Denn als sie für den Kunden beispielsweise 1000 Riyāl bezahlt hat, hat der Kunde aber 1050 Riyāl bezahlt, wenn die Gebühren 50 Riyāl sind. Deswegen raten wir davon ab. Wenn aber die Kreditkarte kostenlos ist, dann ist es erlaubt, wenn man nichts nach Ablauf des Monats mehr zahlen muss, weil es ein zinsloses Darlehen (Qard hasan) ist. Die Bank nimmt zweimal Zinsen, einmal durch die Gebühren und einmal durch die Zinsen, die nach dem Monat anfallen. Außerdem ist der Vertrag an sich verboten, weil wenn man den Vertrag unterschreibt, gibt man sich mit den Zinsen zufrieden.

[Muhammad ibn Sālih al-ʿUthaymīn, Vortragsreihe Band II]

Verwandte Artikel