Darf man das Istikhāra-Gebet für eine andere Person verrichten?

Frage:

Darf man das Istikhāra-Gebet für eine andere Person verrichten?

 

 

Antwort:

Bārak Allāhu fīk. Das Verrichten des Istikhāra-Gebets ist nur zulässig von der Person, die Allah um die richtige Entscheidung fragen will. Man trifft eine Entscheidung für etwas, das man machen will und dann fragt man Allāh, den Erhabenen, ob diese Entscheidung richtig ist und bittet mit dem bekannten Bittgebet. Danach beginnt man seinem Vorhaben nachzugehen. Dieses ist nur von der eigentlich bittenden Person möglich, die ein Anliegen hat und nicht von anderen vertretbar. Doch Allāh weiß es besser.

Verwandte Artikel